Mater Furiosa (2022)

Spektakl w reżyserii Joanny Lewickiej, inspirowany wierszem „Stabat Mater Furiosa” francuskiego pisarza Jean-Pierre Siméon.

Mater Furiosa (2022)

Spektakl w reżyserii Joanny Lewickiej, inspirowany wierszem „Stabat Mater Furiosa” francuskiego pisarza Jean-Pierre Siméon.

Bovary (2022)

Eine Kooproduktion des Gostner Theaters und der Stiftung FUNDACJA od WSCHODU do ZACHODU gefördert von der Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit, unterstützt von Teatr Chorea/ Fabryka Sztuki und Centrum Kultury Lublin

Fräulein Julie (2021)

Miss Julie August Strindberg / Vollstheater Rostock April 2021 Premiered in November 2021

I, I and I! Diaries of Witold Gombrowicz (2021)

Die polnisch-deutsche Regisseurin Joanna Lewicka widmet sich in ihrer ersten Regie-Arbeit am Theater Vorpommern einem der bedeutendsten Autoren Polens des 20. Jahrhunderts. Gombrowicz’ Leben als Exilant in Argentinien, Deutschland und Frankreich steht exemplarisch für eine neue Ortlosigkeit in der Moderne. Als manischer Selbsterklärer, Grenzgänger in den poetischen Formen, unermüdlicher Verteidiger des Individuums gegen die Zumutungen des Kollektivismus war er in Polen lange mit Publikationsverbot belegt. Seine frechen, pointiert formulierten und Eigensinn atmenden Tagebücher gelten als sein bedeutendstes Werk. In ihnen offenbart sich der Mann des 20. Jahrhunderts als zärtlich-poetischer Liebender, in seinem titanischen Machismo aber auch als großer Verbraucher.

Gra_MY_Cielskiego (2021)

A collaboration between theatre director Joanna Lewicka and prominent Polish actor Mariusz Bonaszewski to stage based on the forgotten “Diaries” and music compositions by Zygmunt Mycielski (1907 – 1987)

Stiefmutter Heimat

Poster Stiefmutter Heimat Meine Mutter Das Gestohlene Kind

Stiefmutter Heimat. Meine Mutter das gestohlene Kind ist ein Theaterabend, der von Wicki Kalaitzi Wickuschka initiiert wurde und auf der wahren Geschichte der Lenka, ihrer Mutter, einem Opfer der Kinderverschickung im griechischen Bürgerkrieg nach Mittelosteuropa basiert.

Macocha ojczyzna. Moja skradziona matka

Poster Stiefmutter Heimat Meine Mutter Das Gestohlene Kind

“Macocha ojczyzna. Moja skradziona matka” to spektakl z inicjatywy Wicki Kalaitzi, oparty na autentycznej historii jej matki Lenki, ofiary deportacji dzieci do Europy Środkowo-Wschodniej podczas greckiej wojny domowej.